Immer mehr Briefwähler – Stadt organisiert Wahlbezirke neu

Weil immer mehr Wählerinnen und Wähler ihre Stimme nicht mehr am Wahltag im Wahllokal abgeben, sondern per Briefwahl wählen, strukturiert die Stadt Kehl die Wahlbezirke neu. Zwei Wahllokale fallen dadurch bei den Europa- und Kommunalwahlen am 26. Mai weg: zum einen das im Weinbrennerhaus, zum andern wird es in der Hebelschule nur noch drei statt vier Wahllokale geben.

In der Söllingschule wird es künftig nur noch ein Wahllokal geben, bislang waren es zwei. Dafür werden am 26. Mai in der Wilhelmschule zwei Wahllokale eingerichtet; dort gab es bisher nur eines. Welches Wahllokal die von der Neustrukturierung der Wahlbezirke betroffenen Wählerinnen und Wähler aufsuchen müssen, ist auf der Wahlbenachrichtigungskarte aufgedruckt.
Grund für die Verschiebung der Grenzen der Wahlbezirke ist der Umstand, dass die Zahl der Menschen, die im Wahllokal wählen von Jahr zu Jahr sinkt. Das hat dazu geführt, dass einzelne Wahllokale nur noch von sehr wenigen Wahlberechtigten aufgesucht wurden. So gaben im Bezirk Werkrealschule Hebel II bei der Kommunalwahl vor fünf Jahre gerade mal 109 Wählerinnen und Wähler ihre Stimme im Wahllokal ab. Umgerechnet auf die zehnstündige Öffnungszeit waren das knapp elf Personen pro Stunde – unabhängig davon, wie stark ein Wahllokal frequentiert wird, müssen dort ständig drei Wahlhelfer anwesend sein.
Im Wahllokal Falkenhausenschule war der Andrang unvergleichlich größer: Dort wählten mehr als 300 Kehlerinnen und Kehler. Dies hing auch damit zusammen, dass der zugehörige Wahlbezirk deutlich größer war. Mit der Neustrukturierung versucht die Stadt nun, die Wahlberechtigten gleichmäßiger auf die Wahllokale zu verteilen.
Der zunehmenden Zahl von Briefwählern trägt die Stadt dadurch Rechnung, dass die Zahl der Briefwahlbezirke von vier auf sechs erhöht wird. Dabei geht es nur darum, eine möglichst rasche Auszählung der Stimmen zu gewährleisten, für den Briefwähler selber ändert sich nichts.
In den Ortschaften bleiben die Wahllokale unverändert.

Info:
Die Wahlbenachrichtigungen für die Kommunal- und Europawahl am 26. Mai werden voraussichtlich in der kommenden Woche zwischen Montag, 22. April, und Donnerstag, 26. April, versendet. Bei der Europawahl sind 2019 insgesamt 23 820 Bürger wahlberechtigt. Bei der Kommunalwahl erhöht sich die Zahl auf 28 343 Personen, weil auch bereits rund 750 Jugendliche im Alter von 16 und 17 Jahren wählen dürfen.

18.04.2019

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Sperrung Blumenthalstraße

    Für das Aufstellen eines Autokrans wird die Blumenthalstraße vor den Anwesen mit den Hausnummern 1b und 1d am Donnerstag, 23. Mai, voll gesperrt. mehr...

  • Sperrung Wasserstraße

    Für die Verlegung von Versorgungsleitungen wird die Einmündung der Wasserstraße in die Straße Im Hanfplatz von Montag, 20. Mai, bis Dienstag, 28. Mai, voll gesperrt. mehr...

  • Straßen in Leutesheim gesperrt

    Aufgrund eines Umzugs kommt es am Samstag, 25. Mai, zu Straßensperrungen in Leutesheim. mehr...

  • Sperrung Steinertsaustraße

    Für die Erschließung des Neubaugebiets bleibt die Einmündung der Steinertsaustraße in die Leutesheimer Straße in Bodersweier noch bis Mittwoch, 12. Juni, voll gesperrt. mehr...

  • Nähstube im Frauen- und Mütterzentrum

    Seit Mai gibt es im Frauen- und Mütterzentrum eine Nähstube. Diese ist jeden Donnerstag während des Frauencafés von 15 bis 18 Uhr geöffnet. mehr...

  • Fundsachenversteigerung

    Die Stadt Kehl versteigert wieder ihre Fundsachen im Internet: Ab Donnerstag, 13. Juni, können zehn Tage lang insgesamt 136 Fundstücke ersteigert werden. mehr...

  • Halteverbote in der Innenstadt

    Aufgrund von Dreharbeiten für die Fernsehreihe „Über die Grenze“ am Donnerstag, 16. Mai, Dienstag, 21. Mai, Mittwoch, 22. Mai und Donnerstag, 23. Mai, müssen Autofahrerinnen und Autofahrer mit einigen Einschränkungen in der Innenstadt rechnen. mehr...

  • Standortwechsel "Korken für Kork"

    Der Sammelbehälter „Korken für Kork“, befindet sich nun an seinem endgültigen Standort neben dem Eingang zum Rathaus III. mehr...

  • Figurentheater in der Mediathek

    Alle kleinen Cowboyfans und Pferdefreunde können sich auf das Figurentheater „Cowboy Klaus und das pupsende Pony“ am Montag, 3. Juni, freuen. mehr...

  • Sperrung in der Volkerstraße

    Die Volkerstraße wird vor dem Anwesen mit der Hausnummer 8 ab Montag, 20. Mai, bis Dienstag, 11. Juni, voll gesperrt. mehr...

  • Kostenfreie Energieberatungen

    Die Ortenauer Energieagentur bietet am Donnerstag, 23. Mai, wieder eine kostenfreie Energie-Erstberatung an. mehr...

  • Tourist-Information öffnet später

    Wegen einer internen Schulung stehen die Mitarbeiter der Tourist-Information am Montag, 20. Mai, erst ab 14 Uhr zur Verfügung. mehr...

  • Vortrag über Demenz

    Wie sich demenzkranke Menschen im Laufe der Krankheit immer wieder verändern, erläutert Elfriede Marino in ihrem Vortrag „Schlüsselwörter für Menschen mit Demenz“ am Donnerstag, 23. Mai. mehr...

  • Neue Ausstellung im UFO

    Die Ausstellung „Flächenverbrauch und Zersiedelung – ein Umweltproblem der Siedlungsentwicklung“ ist ab Samstag, 11. Mai, bis einschließlich Sonntag, 30. Juni, im UFO zu sehen. mehr...

  • Die Tram - heute und früher

    Interessante Geschichten über die Tram gibt es bei einer Gästeführung am 22. Mai zu erfahren. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de