5000 neue Pflanzen: Betriebshofmitarbeiter und Grundschüler schaufeln um die Wette

Der Sommer soll farbenfroh werden: Die Mitarbeiter des Betriebshofs sorgen derzeit dafür, dass städtische Grünflächen und Gebäude in den wärmsten Monaten des Jahres in voller Blütenpracht erstrahlen. Sie setzen knapp 3800 Pflanzen in Beete, Balkonkästen, Kübel und Pflanzenampeln. Außerdem werden die städtischen Grünflächen mit mehr als 1200 zusätzlichen Bäumen und Sträuchern versehen. Zu diesem Anlass erläuterte Frank Wagner, Leiter des städtischen Grünflächenmanagements, der Klasse 1a der Josef-Guggenmos-Grundschule in der vergangenen Woche, wie das Betriebshofs-Team dafür sorgt, dass es im Sommer überall im Stadtgebiet grünt und blüht.

Ein Schüler der Klasse 1a der Josef-Guggenmos-Grundschule unterstützte den Mitarbeiter des Betriebshofs tatkräftig beim Pflanzen.zoom

„Dürfen wir auch schaufeln?“, fragte einer der Erstklässler mit großen Augen. Sein Blick war dabei auf einen lila leuchtenden Baum gerichtet – ein Cercis siliquastrum oder auch Judasbaum –, der darauf wartete, eingegraben zu werden. Nachdem Frank Wagner lächelnd mit „Na klar“ geantwortet hatte, gab es für den Rest der Klasse kein Halten mehr. Jeder wollte mit anpacken und beim Einpflanzen helfen und so schaufelten schon bald alle um die Wette. Die 14 Mädchen und Jungen waren gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Maria Leblanc und der pädagogischen Assistentin Regina Bruder zu Gast bei Frank Wagner, um Näheres über die Arbeit des Betriebshofs zu erfahren. Denn aktuell stehen laut Maria Leblanc die Themen Müllvermeidung, Recycling sowie die Gewinnung und Wiederverwertung von Papier auf dem Stundenplan. „Es war daher der große Wunsch der Kinder, selbst einen Baum zu pflanzen“, sagte sie. Und so hörten die Grundschülerinnen und Grundschüler Frank Wagner auch interessiert zu, als er ihnen erklärte, wie die Betriebshofmitarbeiter dafür sorgen, dass im Sommer ganz viele Pflanzen blühen: „Zwölf Mitarbeiter brauchen für diese ganze Arbeit circa anderthalb Wochen“, wusste er zu berichten.

Zum Abschluss bekam jedes der Kinder noch einen Zweig des selbst gepflanzten Judasbaums geschenkt.zoom

Für den Sommerflor seien dieses Jahr 5000 Pflanzen gekauft worden. Den Großteil der Lieferung machten Stauden aus. Es seien aber auch mehr als 1200 Sträucher und Bäume darunter, die in den warmen Sommermonaten die Kernstadt und Ortschaften verschönern sollen. So werden beispielsweise am Dorfplatz in Sundheim unter anderem weiß-blühende Maibaumsträucher und gelb-gold-leuchtende Forsythien gepflanzt. Der Kindergarten in Querbach erhalte in den kommenden Tagen weiß- und rosa-farbige Schneeballsträucher. Nachdem die Kinder so fleißig geschaufelt hatten, gab es für sie noch ein kleines Andenken: Die Betriebshofmitarbeiter schnitten von dem blühenden Judasbaum Zweige ab und schenkten sie den Kindern zum Abschluss.

15.04.2019

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Kleidertausch

    Wer zu viele und trotzdem nicht die richtigen Kleidungsstücke besitzt oder einfach Lust auf Neues hat, für den ist der Kleidertausch im Stubenhocker am Dienstag, 28. Mai, genau das Richtige. mehr...

  • Nachhaltigkeitstage in Kehl

    Die Stadt Kehl beteiligt sich an den baden-württembergischen Nachhaltigkeitstagen von Samstag, 1. Juni, bis Dienstag, 4. Juni, mit verschiedenen Aktionen. mehr...

  • Verbindungsstraße gesperrt

    Aufgrund von Straßenarbeiten wird der Gemeindeverbindungsweg zwischen Hohnhurst und Hesselhurst von Mittwoch, 12. Juni, bis Donnerstag, 13. Juni, für den Gesamtverkehr gesperrt. mehr...

  • Kinderferienspaß im Haus der Jugend

    Action, Spaß und unvergessliche Abenteuer erwartet die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kinderferienspaßes im Haus der Jugend. Anmeldungen sind am Montag, 1. Juli, und Dienstag, 2. Juli, möglich. mehr...

  • Start der Freibadsaison in Kehl

    Es ist endlich soweit: Das Kehler Freibad startet am Samstag, 25. Mai, in die Saison. mehr...

  • Rathäuser geschlossen

    Wegen der Auszählung der Kommunalwahl bleiben die Rathäuser am Montag, 27. Mai, für den normalen Publikumsverkehr geschlossen. mehr...

  • Sperrung Wasserstraße

    Für die Verlegung von Versorgungsleitungen wird die Einmündung der Wasserstraße in die Straße Im Hanfplatz von Montag, 20. Mai, bis Dienstag, 28. Mai, voll gesperrt. mehr...

  • Straßen in Leutesheim gesperrt

    Aufgrund eines Umzugs kommt es am Samstag, 25. Mai, zu Straßensperrungen in Leutesheim. mehr...

  • Sperrung Steinertsaustraße

    Für die Erschließung des Neubaugebiets bleibt die Einmündung der Steinertsaustraße in die Leutesheimer Straße in Bodersweier noch bis Mittwoch, 12. Juni, voll gesperrt. mehr...

  • Standortwechsel "Korken für Kork"

    Der Sammelbehälter „Korken für Kork“, befindet sich nun an seinem endgültigen Standort neben dem Eingang zum Rathaus III. mehr...

  • Figurentheater in der Mediathek

    Alle kleinen Cowboyfans und Pferdefreunde können sich auf das Figurentheater „Cowboy Klaus und das pupsende Pony“ am Montag, 3. Juni, freuen. mehr...

  • Sperrung in der Volkerstraße

    Die Volkerstraße wird vor dem Anwesen mit der Hausnummer 8 ab Montag, 20. Mai, bis Dienstag, 11. Juni, voll gesperrt. mehr...

  • Neue Ausstellung im UFO

    Die Ausstellung „Flächenverbrauch und Zersiedelung – ein Umweltproblem der Siedlungsentwicklung“ ist ab Samstag, 11. Mai, bis einschließlich Sonntag, 30. Juni, im UFO zu sehen. mehr...

  • Planfeststellungsverfahren

    Für die 380-kV-Netzverstärkung Daxlanden – Eichstetten, Teilabschnitt B1 wird vom Regierungspräsidium Freiburg ein Planfeststellungsverfahren durchgeführt. Die Unterlagen liegen zur Einsicht im Rathaus aus. mehr...

  • Vorträge und Aktionen zur Photovoltaik

    Unter dem Motto „Dein Dach kann mehr“ werden bis einschließlich Freitag, 24. Mai, kostenlose Vorträge, Aktionen und Beratungen zum Thema Photovoltaik angeboten. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de