Stadtnachrichten

 
  • OB Vetrano: Durchstarten mit neuen Projekten und neuer Stadtspitze – Einladung zum Stadtspaziergang

    OB Vetrano: Durchstarten mit neuen Projekten und neuer Stadtspitze – Einladung zum Stadtspaziergang

    Die Tram fährt, das Kulturhaus wird in wenigen Wochen eingeweiht, in Schneeflären wird gebaut, die Sanierung der Kreuzmatt läuft, beim An-, Um- und Neubau der Kindertagesstätten ist die Stadt Kehl in den vergangenen Jahren gut vorangekommen. Als Toni Vetrano im Mai vor fünf Jahren sein Amt als Oberbürgermeister der Stadt Kehl angetreten hat, waren diese Großprojekte vom Gemeinderat bereits beschlossen oder schon begonnen. Jetzt möchte er in stärkerem Maße eigene Akzente setzen. Der Zeitpunkt ist günstig: Im Februar hat Dr. Marcus Kröckel als neuer Leiter des Bereichs Bildung, Soziales und Kultur die Arbeit aufgenommen; wenn am 1. September Thomas Wuttke sein Amt als Beigeordneter bei der Stadt Kehl antritt, ist die Stadtspitze wieder komplett. Künftige Leuchtturmprojekte sind für Toni Vetrano die Bebauung des Zollhofareals sowie der Bau eines neuen Kombi-Bads, aber auch sozialer Wohnungsbau an der Iringheimer Straße und der Vogesenallee. Außerdem zeigt der zweite Hitzesommer in Folge: „Wir müssen uns intensiv um unser Stadtklima kümmern.“ Was sich wo in der Stadt wie verändert, will er Kehlerinnen und Kehlern bei Stadtspaziergängen zeigen und erklären – der erste findet am Freitag, 16. August, von 15 bis 17 Uhr statt. mehr...

  • Botschafter und Team des deutschen Generalkonsulats in Straßburg stellen sich OB Vetrano vor

    Botschafter und Team des deutschen Generalkonsulats in Straßburg stellen sich OB Vetrano vor

    Der deutsche Botschafter am Europarat Rolf Mafael hat sich mit seinem neuen Team bei Oberbürgermeister Toni Vetrano im Rathaus vorgestellt. Er wurde von Konsul Stefan Dörr, Konsulin Marianne Therre-Mano und Gesandter Jens Lorentz begleitet. Botschafter Rolf Mafael erkundigte sich nach den Erfahrungen der Stadt Kehl in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit; Thema des Austausches mit dem OB waren auch die Möglichkeiten und Chancen, welche der Aachener Vertrag bietet. mehr...

  • Städtische Blumenwiesen machen ortenauweit Furore

    Städtische Blumenwiesen machen ortenauweit Furore

    Mehr und mehr Grünflächen werden von den Mitarbeitern des Betriebshofs in artenreiche Blumenwiesen oder Wildstaudenbeete umgewandelt: Aktuell blüht es bereits auf mehr als vier Hektar; ab September kommen an vier weiteren Stellen im Stadtgebiet noch Flächen hinzu. Möglich macht dies eine Förderung in Höhe von 15 000 Euro, welche die Stadt Kehl beim Wettbewerb „Natur nah dran“ gewonnen hat. Aber auch über Grünanlagen hinaus werden stetig weitere Maßnahmen zum Naturschutz verwirklicht. mehr...

  • Wasserspiele an der Villa Schmidt sprudeln wieder

    Wasserspiele an der Villa Schmidt sprudeln wieder

    Die Wasserspiele auf den Rheinterrassen vor der Villa Schmidt sprudeln wieder und sorgen an heißen Sommertagen für Abkühlung. An der Brunnenanlage war der sogenannte Frequenzumrichter kaputt, der die Wasserpumpen ansteuert und dadurch die Fontänen in wechselnder Höhe produziert. Weil das technische Gerät eigens für das Wasserspiel gefertigt werden musste, war dieses etwas mehr als einen Monat außer Betrieb. mehr...

  • Alt-OB Dr. Günther Petry verlässt Kehl

    Alt-OB Dr. Günther Petry verlässt Kehl

    Aus privaten Gründen zieht Alt-OB Dr. Günther Petry voraussichtlich im Herbst weg aus Kehl. Das hat er in einem Gespräch mit seinem Nachfolger Toni Vetrano im Rathaus angekündigt. Er werde seinen Wohnsitz von Odelshofen „ins Schwäbische“ verlegen. mehr...

  • Lernwerkstatt sucht noch ehrenamtliche Lernbegleiter

    Lernwerkstatt sucht noch ehrenamtliche Lernbegleiter

    Sechs Wochen Sommerferien: Für viele Schülerinnen und Schüler eine heiß ersehnte Auszeit vom oftmals stressigen Schulalltag. Wenn im Herbst das neue Schuljahr beginnt, wechseln viele Schülerinnen und Schüler auf weiterführende Schulen. Damit die Kinder den neuen Anforderungen gewachsen sind und im Unterricht gut mitkommen, gibt es die Lernwerkstatt in der Villa RiWa: Hier bekommen Mädchen und Jungen der Hebelschule in der Klassenstufe fünf immer mittwochs unterschiedliche Methoden und Techniken an die Hand, die ihnen beim Lernen helfen. Um das Projekt weiter ausbauen zu können, werden Ehrenamtliche dringend gesucht. mehr...

  • Sommer in Kehl vor 100 Jahren: Zu viel Regen, Kälte, keine Kartoffeln und französische Besetzung

    Sommer in Kehl vor 100 Jahren: Zu viel Regen, Kälte, keine Kartoffeln und französische Besetzung

    Während der Juli zunächst für die Jahreszeit etwas zu kühl gestartet ist, dann eine Hitzewelle mit Temperaturrekorden und heftiger Trockenheit folgte, legte der Regen vor 100 Jahren in Kehl das Getreide flach und an den Abenden war es teilweise so kalt, dass in den Häusern die Öfen angeheizt werden mussten. Fast jeder Tagebucheintrag von Mathias Nückles V aus Kehl Dorf beginnt mit einer Schilderung der Wetterverhältnisse. Dem damals 48-Jährigen ist es zu verdanken, dass in der Ausstellung „Goldene Zwanziger? Kehl in der Weimarer Republik“, die noch bis zum 8. Dezember im Hanauer Museum zu sehen ist, der Alltag in der Zeit des Zusammenbruchs des Kaiserreichs, der Revolution, der Etablierung der ersten deutschen Republik und des ersten Jahres der französischen Besetzung aus sehr persönlicher Sicht geschildert werden kann. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de