Stadtnachrichten

 
  • Neues Zuhause für geschützte Eidechsen in Bodersweier

    Neues Zuhause für geschützte Eidechsen in Bodersweier

    Wer regelmäßig mit dem Auto durch Bodersweier fährt, dem ist es möglicherweise schon aufgefallen: Seit vergangener Woche verdecken große schwarze Folien den Graben entlang des Straßenrands am Ortsausgang in Richtung Rheinau-Linx. Sie sollen die dort lebenden Zaun- und Mauereidechsen vergrämen, die anschließend gezielt in ein neues, angrenzendes Biotop getrieben werden. Die laut der EU-weit gültigen Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie streng geschützten Tiere müssen für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses auf der Grünfläche direkt neben dem Radweg und dessen Zufahrt weichen. Die Bauarbeiten beginnen voraussichtlich im Herbst. mehr...

  • In den Freibädern herrscht Normalbetrieb – Abgleich der Hausordnung mit Straßburg

    In den Freibädern herrscht Normalbetrieb – Abgleich der Hausordnung mit Straßburg

    In den Kehler Freibädern ist Ruhe eingekehrt, der Badebetrieb verläuft bereits seit Wochen ohne Zwischenfälle. Immer wieder mal muss ein Hausverbot verhängt werden; die Mitarbeitenden des Security-Teams kontrollieren weiterhin die Badetaschen und finden ab und an Dinge, die nicht hineingehören – seien es kleinere Mengen von Drogen oder Messer. Das Maßnahmenpaket, das Oberbürgermeister Toni Vetrano in den Bädern umsetzen ließ und das beim Treffen am 10. Juli in der Straßburger Präfektur noch durch Kontrollen der französischen Polizei ergänzt wurde, zeigt Wirkung. Auch im einzigen Freibad der Eurométropole im Stadtteil Wacken geht es ruhig zu; einige Jugendliche, die zuvor in die Freibäder in Kehl und Auenheim kamen, sind nach Angaben der Bäderleitung nun verstärkt dort anzutreffen. Der Leiter des Kehler Freibades, Thomas Struck, hat sich im Freibad Wacken umgesehen und mit den Verantwortlichen für den Badbetrieb gesprochen. Die Intention: eine Harmonisierung der Bäderordnungen auf beiden Rheinseiten. mehr...

  • Mit Martinshorn und Löschfahrzeug: Ferienprogramm bei der Feuerwehr

    Mit Martinshorn und Löschfahrzeug: Ferienprogramm bei der Feuerwehr

    Einmal in einem richtigen Feuerwehrauto sitzen, dabei das Martinshorn erklingen lassen und danach mit dem großen Schlauch Wasserfontänen in den Himmel spritzen: Für die rund 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Ferienprogramms der Gemeinwesenarbeit Kreuzmatt ist dieser Traum in der Wache der Kehler Feuerwehr in Erfüllung gegangen. Die Kinder zwischen sechs und elf Jahren hatten bei ihrer Führung durch die Fahrzeughallen sogar Gelegenheit, auf dem Fahrersitz des Hubrettungsfahrzeuges Platz zu nehmen und sich dabei einmal mehr wie ein richtiger Feuerwehrmann oder eine richtige Feuerwehrfrau zu fühlen. Am Ende des knapp zweistündigen Programms stand für einige fest: Wir melden uns an für die Jugendfeuerwehr! mehr...

  • Früher Milchpackung, heute Rennauto: Ferienprogramm in der Schutterstraße

    Früher Milchpackung, heute Rennauto: Ferienprogramm in der Schutterstraße

    Sieben Jungen und Mädchen konnten sich beim Ferienprogramm in der Schutterstraße 86 kreativ austoben. Eine Woche lang ließen sie ihrer Fantasie freien Lauf und gestalteten dabei unter anderem Armbänder sowie Marionetten und Mosaike. Außerdem schenkten sie alten Milchpackungen als Rennautos ein zweites Leben. Darüber hinaus wurde gemalt, modelliert, genäht, gespielt und vor allem: viel gelacht. mehr...

  • Sozialarbeiter auf Spurensuche: Wie tickt das Innenstadt-Quartier?

    Sozialarbeiter auf Spurensuche: Wie tickt das Innenstadt-Quartier?

    Was sind das für Menschen, die in Kehls Stadtzentrum wohnen? Was bewegt die Bewohnerinnen und Bewohner des Bereichs zwischen Straßburger Straße und Karlstraße? Was gefällt ihnen an ihrem Wohnquartier, was nervt sie? Kennen sie ihre Nachbarn? All das möchten Raya Gustafson, Robyn Tropf und Nicolas Uhl in den nächsten Wochen im Gespräch mit den Einwohnerinnen und Einwohnern herausfinden - die Sozialarbeiterinnen und der Inklusionsbeauftragte der Stadt machen sich auf Spurensuche und wollen vor allem: Gespräche führen. mehr...

  • Wasserrohrbruch abgedichtet: Neumühl, Kork und Odelshofen haben wieder Wasser

    Wasserrohrbruch abgedichtet: Neumühl, Kork und Odelshofen haben wieder Wasser

    Mit normalem Druck sprudelt das Wasser in Neumühl, Kork und Odelshofen seit kurz nach 15 Uhr wieder aus der Leitung. Den Technischen Diensten Kehl ist es gelungen, das Leck in der Zuleitung mit einer Dichtungsschelle zu schließen. In allen drei Ortschaften musste seit Sonntagvormittag (11.August) die Trinkwasserentnahme auf das Nötigste beschränkt werden. mehr...

  • OB Vetrano: Durchstarten mit neuen Projekten und neuer Stadtspitze – Einladung zum Stadtspaziergang

    OB Vetrano: Durchstarten mit neuen Projekten und neuer Stadtspitze – Einladung zum Stadtspaziergang

    Die Tram fährt, das Kulturhaus wird in wenigen Wochen eingeweiht, in Schneeflären wird gebaut, die Sanierung der Kreuzmatt läuft, beim An-, Um- und Neubau der Kindertagesstätten ist die Stadt Kehl in den vergangenen Jahren gut vorangekommen. Als Toni Vetrano im Mai vor fünf Jahren sein Amt als Oberbürgermeister der Stadt Kehl angetreten hat, waren diese Großprojekte vom Gemeinderat bereits beschlossen oder schon begonnen. Jetzt möchte er in stärkerem Maße eigene Akzente setzen. Der Zeitpunkt ist günstig: Im Februar hat Dr. Marcus Kröckel als neuer Leiter des Bereichs Bildung, Soziales und Kultur die Arbeit aufgenommen; wenn am 1. September Thomas Wuttke sein Amt als Beigeordneter bei der Stadt Kehl antritt, ist die Stadtspitze wieder komplett. Künftige Leuchtturmprojekte sind für Toni Vetrano die Bebauung des Zollhofareals sowie der Bau eines neuen Kombi-Bads, aber auch sozialer Wohnungsbau an der Iringheimer Straße und der Vogesenallee. Außerdem zeigt der zweite Hitzesommer in Folge: „Wir müssen uns intensiv um unser Stadtklima kümmern.“ Was sich wo in der Stadt wie verändert, will er Kehlerinnen und Kehlern bei Stadtspaziergängen zeigen und erklären – der erste findet am Freitag, 16. August, von 15 bis 17 Uhr statt. mehr...

 

Flüchtlingshilfe Kehl

Daten und Fakten zum Thema Flüchtlinge in Kehl sowie Informationen für ehrenamtliche Helfer sind auf der Internetpräsenz www.fluechtlingshilfe.kehl.de zusammengestellt.

Familienbörse

Wer Familien von der anderen Rheinseite kennenlernen möchte, findet hier Kontakte.

Termine

  • Rumpelstilzchen in der Mediathek

    Zum ersten Mal gibt es am Dienstag, 27. August, ein Freilichttheater im Garten der Mediathek zu sehen: Nach der weltberühmten Vorlage der Gebrüder Grimm führt das Theater „das chamaeleon“ das Märchen Rumpelstilzchen vor. mehr...

  • Zweite Kehler Fledermausnacht

    Die Welt der kleinen Flugakrobaten näher kennen lernen, können Interessierte bei der Fledermausnacht am Freitag, 23. August. mehr...

  • Frühstücksbuffet im Babycafé

    Zu einem Frühstücksbuffet lädt das Frauen- und Mütterzentrum Eltern mit ihren maximal einjährigen Kleinkindern am Montag, 9. September, in die Villa RiWa ein. mehr...

  • Neuer Service der Mediathek

    Wer in der Mediathek seine aktuelle E-Mail-Adresse hinterlegt, erhält fortan vor Leihfristende eine E-Mail, die ihn an die rechtzeitige Rückgabe der Medien erinnert. mehr...

  • Grenzüberschreitende Radtour

    Aufgrund einer grenzüberschreitenden Radtour in Straßburg müssen Autofahrer am Sonntag, 8. September, auf deutscher Seite in der Zeit von 8 bis 14 Uhr mit Einschränkungen rechnen. mehr...

  • Haupteingang zum TDK-Gebäude gesperrt

    Der Haupteingang zum Gebäude der Technischen Dienste Kehl wird von Mittwoch, 21. August, bis einschließlich Freitag, 23. August, gesperrt. mehr...

  • Ortsverwaltung Hohnhurst geschlossen

    Die Ortsverwaltung Hohnhurst bleibt von Montag, 12. August, bis Freitag, 23. August, geschlossen. mehr...

  • Sperrung Steinertsaustraße

    Die Einmündung der Steinertsaustraße in die Leutesheimer Straße in Bodersweier bleibt noch bis Montag, 30. September, gesperrt. mehr...

  • Wettbewerb zur Artenvielfalt

    Zukunftsweisende Projekte, Maßnahmen und Ideen, die Vorbild für andere sein können und vor Ort zu mehr Biodiversität beitragen, werden beim Wettbewerb "Baden-Württemberg blüht" gesucht. mehr...

  • Fotoausstellung in der Mediathek

    „Wenn es Nacht wird in Kehl und Straßburg“ heißt die Ausstellung des Fotografen Günter Müller, die von Dienstag, 13. August, bis Freitag, 8. November, in den Räumen der Mediathek zu sehen ist. mehr...

  • Sperrung im Kronenhof-Areal

    Im Bereich des Kronenhofs kommt es von Dienstag, 13. August, bis Dienstag, 3. September, zu Streckensperrungen. mehr...

  • Sperrung in Kittersburg

    Die Wasserstraße wird vor dem Anwesen mit der Flurstücksnummer 3555 von Mittwoch, 31. Juli, bis Freitag, 6. September, voll gesperrt. mehr...

  • Neue Sprechzeiten in Hohnhurst

    Die Ortsverwaltung Hohnhurst hat ab Montag, 29. Juli, neue Sprechzeiten. mehr...

  • Eis als Belohnung für gute Noten

    Die Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungs-GmbH spendiert jeder Schülerin und jedem Schüler mit mindestens einer Eins oder Zwei im Zeugnis ein Eis zur Belohnung. mehr...

  • Beleuchtetes Straßburg

    Gästeführungen durch das im Rahmen des Sommerprogramms beleuchtete Straßburg bietet die Tourist-Information an. mehr...

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de