Stadtverwaltung dankt Wasserband-Team für 416 ehrenamtliche Arbeitsstunden

Das Wasserband am Altrhein – entstanden als Ehrenamtsprojekt nach der Landesgartenschau 2004 – erfreut sich im Sommer großer Beliebtheit bei Kindern, Familien sowie Touristinnen und Touristen. Doch der Reinigungsaufwand, um den Wasserspielplatz instand zu halten, ist enorm. Aus diesem Grund reinigt die aktuell 15-köpfige ehrenamtliche Seniorengruppe der Wasserbändlerinnen und Wasserbändler seit 2005 den beliebten Treffpunkt für kleine und große Wasserratten. Um den freiwilligen Helferinnen und Helfern für ihre Tatkraft zu danken, lud die Stadt kürzlich zum Saisonabschluss alle Wasserbandseniorinnen und -senioren zu einem gemeinsamen Frühstück ins Café Dreher ein. Von städtischer Seite waren Joachim Kubitza vom Pflegestützpunkt, sowie Peter Grün und Thomas Kühl vom Betriebshof anwesend. Der ehrenamtliche Helfer Karlo Roth berichtet von insgesamt 25 Arbeitstagen und 416 geleisteten Arbeitsstunden während der Saison 2021. In den Sommermonaten treffen sich die rüstigen Rentnerinnen und Rentner jeden Dienstag und Freitag am frühen Morgen, um die Becken von Sand und Schmutz zu befreien, glitschige Algen von den Felsen zu spülen und die Metalloberflächen von Grünspan zu säubern. Wer Lust auf eine sinnvolle Beschäftigung hat und das Wasserband-Team unterstützen möchte, kann sich per E-Mail bei j.kubitza@stadt-kehl.de anmelden.

 

Bekanntmachungen & Termine

 
 

Stadtverwaltung Kehl · Rathausplatz 1 · 77694 Kehl · Tel.: 07851 88-0 · Fax: 07851 88-1102 · info@stadt-kehl.de